Skip to main content

Nachtwächterführung Köln

Folgen Sie dem Kölner Nachtwächter mit Hellebarde und Laterne über nächtliche Straßen und Plätze… nicht nur Damen hatten zur Dämmerung Torschlusspanik. Bei dieser Führung durch die Gassen der Kölner Altstadt lauschen Sie dunklen und unheimlichen Geschichten aus der Vergangenheit. Lassen Sie sich von einem echten kölschen Nachtwächter heimleuchten und horchen Sie schaurigen und spannenden Geschichten. Der Tag neigt sich dem Ende und die braven Bürger von Ehre löschen die Kerzen und gehen schlafen. Nur noch der Schein der Laternen erleuchtet die Gassen der Stadt.

Der Kölner Nachtwächter führt Sie in eine Atmosphäre längst vergangener Zeiten. "Hört ihr Leut' und lasst euch sagen, unsere Glock hat zehn geschlagen...!" In Köln klang dieser Satz natürlich etwas anders. So begann jahrhundertelang der Stundenruf der Nachtwächter. Gehüllt in einen Umhang und ausgestattet mit Laterne und Hellebarde achtete er darauf, dass die Bürger der Stadt im Schlaf wohlbehütet und vor Feuer sicher waren. Als Schutzmann ging er gegen unehrliche "Kääzemöhne" und "Zebingemänner" sowie Gaukler und Gauner vor und sorgte für Ruhe und Ordnung. Er durfte das lichtscheue Gesindel bestrafen und bei schwerwiegenden Missetaten verhaften.

Hören Sie von Schlitzohren und Goldgräbern und erfahren Sie, was der Kölner Nachtwächter bei seinem Kontrollgang durch die Brauhäuser erlebte und wie er beinah vergaß, die Bäckerburschen zu wecken.

Nachtwächter Köln
Nachtwächter in Gewand
Laterne im Dunkeln
Nachtwächter in Gewand

INFOS UND PREISBEISPIELE FÜR DIE NACHTWÄCHTERTOUR DURCH KÖLN:

Die Kostümführung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Führung beginnt am Bahnhofsvorplatz. 

Preisbeispiele Gruppen (mit Wunschtermin):

  • 12 Personen 165 €
  • 25 Personen 205 €

Preis öffentliche Führung:

  • 15 € / 11 € ermäßigt pro Person (Studenten, Auszubildende, Köln Pass Inhaber)

Alle Preise sind Endpreise, das heißt die gesetzliche Mehrwertsteuer ist bereits enthalten.

Kölner Nachtwächter

In Köln gab es lange Zeit keine Nachtwächter. Stattdessen wurde die mittelalterliche Mauer von einem Turmwächter mit zwölf berittenen Gehilfen bewacht. Erst im 18. Jahrhundert waren in Köln Nachtwächter aktiv. Diese wurden dann nach 1815 in den preußischen Polizeidienst übernommen.