Skip to main content

Waidmarkt Führung

Das neu gestaltete Viertel am Waidmarkt. Wir spazieren entlang des früheren Polizeipräsidiums, wo manche Jugendliche nach der Disco den Rest der Nacht verbracht haben. Im Schatten der romanischen Kirche Sankt Georg stand einst das Kölner Stadtarchiv bis zum Einsturz im März 2009. Die Tafeln der Erinnerung sind ein Zeugnis davon. Anhand der Straßennamen wie Blaubach und Filzengraben erfahren wir Wissenswertes über die ehemalige Nutzung dieses Viertels im Kölner Süden. Hier wurde im Mittelalter die Färberpflanze Waid gehandelt, die auch als deutsches Indigo bekannt ist. An der Luft oxidiert der Farbstoff und wird zum Indigoblau, wo insbesondere Leinen mit gefärbt wurde.

Am 3. März 2009 ist das Kölner Stadtarchiv an einer Baustelle der Nord-Süd-Bahn eingestürzt. Neben großem Sachschaden wurde ein Teil des Stadtgedächtnisses zerstört und zwei Menschen starben.

Alte Römermauer
Stadtarchiv_Einsturzgrube

PREISBEISPIELE WAIDMARKT UND SÜDLICHE ALTSTADT

Die Führung Waidmarkt und südliche Altstadt dauert ca. 1,5 Stunden. Die Führung startet am Hermann-Joseph-Brunnen, Waidmarkt. Start und Ziel können aber individuell variiert werden.

Preisbeispiele Gruppen (mit Wunschtermin):

  • 12 Personen 140 €
  • 25 Personen 180 €

Diese Führung wird nicht als öffentliche Führung angeboten.

Alle Preise sind Endpreise, das heißt die gesetzliche Mehrwertsteuer ist bereits enthalten.

Tour Buchen

Anfrage Gruppe